Der Großelterndienst des SEFA Leipzig vermittelt wohnortnah Wunschgroßeltern an Kinder von Alleinerziehenden und Paaren. Die Kinder sollten nicht älter als 10 Jahre sein.

Je nach individueller Absprache verbringen die Wunschgroßeltern in der Regel ein- bis zweimal in der Woche Zeit mit ihren Wunschenkeln. Das entspricht etwa 20 Stunden im Monat. Für ihre Aufwendungen sollten die Wunschgroßeltern von den Eltern nach Möglichkeit eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 4 Euro pro Stunde bekommen. Eltern mit geringem Einkommen sollten sich dadurch aber nicht abschrecken lassen.

Der Großelterndienst vermittelt keine klassische Kinderbetreuung und keine Babysitter. Bitte rufen Sie uns an, damit wir am Telefon klären können, ob der Großelterndienst der richtige Anlaufpunkt für Sie ist. Ist das der Fall, schicken wir Ihnen einen Fragebogen zu.

Der Großelterndienst meldet sich erst bei Ihnen, wenn wir Wunschgroßeltern gefunden haben. Wenn notwendig, läuft die Suche manchmal über mehrere Jahre. Trotzdem kann der Großelterndienst keine Vermittlung garantieren.